Getting old with style.

Gestatten: Spy Kowlik!


Gruppenbild

Grenzen - in welcher Form auch immer - sind nicht so das Ding von Spy Kowlik, und so ska-punk-rocken sich die glorreichen Sieben, gespickt mit messerscharfen Bläserriffs, quer durch den Genre-Garten und trampeln dabei auch gleich den Gartenzaun mit Karacho nieder. Referenzen? Könnte man nennen, muss man aber nicht, denn mit knapp 20 Jahren hat der Bub die Adoleszenz hinter sich gebracht und geht seinen eigenen Weg. On stage ist Spy Kowlik ganz bei sich und gibt alles - wenn man sie dann noch nach 12 Uhr füttert, steht der gemeinsamen Eskalation nichts mehr im Weg.


Gruppenbild


Das sagen die Anderen:

"Die im Jahre 2001 [2000; A.d.R.] gegründete Ska-Punk-Reggae-Rock-Band SPY KOWLIK versteht derart gekonnt ihr Handwerk, dass man wirklich den Eindruck haben könnte, die sieben Mannen um Leadsänger James Marsh kämen aus Jamaika und nicht etwa aus Trier."
(Quelle: Ox-Fanzine)
"Die siebenköpfige Combo greift stilsicher in die musikalische Wühlkiste und kombiniert gekonnt Punk-, Reggae- und Rockelemente mit traditionellen Ska-Sounds.
(Quelle: 16vor.de)
"Auf der kleinen Bühne im A/B-Gebäude der Trierer Uni: Acht Musiker auf engstem Raum. Vor der Bühne ist der Platz noch knapper: Hunderte Zuschauer trotzen Hitze und Rauch. Überall Körper in Bewegung. Der Off-Beat zuckt in den Beinen. [...] So ungefähr sah es beim Auftritt der Trierer Ska-Band Spy Kowlik bei der großen Semester-Eröffnungsparty vor ein paar Wochen an der Uni aus."
(Quelle: Trierischer Volksfreund)
"The music is cheerful and easygoing, quite catchy and always coming with the right amount of rock to prevent it from sounding trite. [...] Spycology [= unser 4. Album] is a great album though, and definitely the ideal soundtrack for the coming summer."
(Quelle: disagreement.net)



Banner Spy Kowlik

Nach oben

Informationsmaterialien · Impressum